Emmi - Berner Sennenhündin, sterilisiert, 12 Jahre - ist in ihren Altersruhesitz gezogen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Emmi - Berner Sennenhündin, sterilisiert, 12 Jahre - ist in ihren Altersruhesitz gezogen

    :liebe1: Emmi


    Hier musste es wieder schnell gehen :run: .

    Aus familiären Gründen musste Emmi leider noch in ihrem hohen Alter ihr Zuhause verlassen :heul: .

    Eine unserer tollen Pflegefamilien hat sich zum Glück spontan bereit erklärt, für das Mäuschen ein Pflegekörbchen bereit zu stellen :schmatz: :thx: .

    Emmi ist noch fit und quirlig, liebt Leckerlies und möchte den ganzen Tag bekuschelt werden.
    Artgenossen findet sie toll, möchte diese auch immer begrüßen :freunde: .




    :liebe1: Emmi


    + geb. 07 / 2006

    + Sterilisiert

    + für ihr Alter noch fit

    + kennt die Grundkommandos, noch immer sehr gelehrig

    + verträglich mit Artgenossen




    Wo darf unsere Omi ihr Körbchen auf Lebenszeit aufstellen?

    Wer möchte gerne das restliche Leben mit dieser süßen Maus verleben?

    info@berner-sennenhunde-nothilfe.de
    www.berner-sennenhunde-nothilfe.de oder www.notberner.de
    Wir helfen Berner Sennenhunden in Not!

  • Tagebucheintrag vom 25.07.2018
    Zusammenfassung der ersten Tage in der Pflegefamilie

    Nach einer staufreien Fahrt und kurzen Zwischenstopp in Magdeburg im Tierladen (noch schnell Futterreserven auffüllen ) sind wir gut zu Hause angekommen. Die Zusammenführung mit unseren Beiden war dann für Emmi und Helga etwas "feucht" . Emmi wollte nach der langen Fahrt trinken und unsere kamen natürlich neugierig angerast. Fand sie nicht witzig und so haben sich Helga und Emmi etwas angezickt , ein Schwall aus der Wasserflasche und es war Ruhe. Danach war alles gut und es läuft im Moment mit allen Dreien . Auch vorhin beim Füttern lief alles harmonisch . Nun liegen sie verteilt im Haus und wir hoffen auf eine ruhige Nacht . Für unsere Katzen hat sich Emmi noch nicht interessiert, aber sie halten vorsichtshalber Abstand.


    Überraschend ist Besuch vorbei gekommen, auch das war kein Problem für Emmi. Vier Hände mehr zum , sie kann dabei sehr fordernd sein .

    Für uns erstmal ungewohnt, so einen Miniberner hier zu haben , muss mich zum streicheln dann doch etwas mehr runterbeugen . Emmi ist noch gut zu Fuß und rennt mit den anderen mit. Beim aufstehen dauert es einen kleinen Moment, aber sie ist ja auch nicht mehr die Jüngste. Hoffen mal, dass sie nicht all zu viele gesundheitliche Baustellen hat .


    Oma Emmi ( sie hat eine "doofe" Warze genau am Auge )



    Vornehm, Vornehm, man hat sein eigenes Sofa



    Hunde sind satt und müde, nun stärken sich die Zweibeiner . Emmi hat sich bis jetzt noch nicht für den gedeckten Tisch interessiert.


    Emmi hatte eine ruhige Nacht.Einer hat mit ihr unten geschlafen, sie machte bis jetzt auch keine Anstalten, die Treppe hoch zu wollen. Ist sicher auch besser für ihre Gelenke . Ansonsten liegen alle auf den kühlen Fliesen, ist ja nicht auszuhalten draußen .


    Dann musste Emmi leider gleich allein zu Hause bleiben , aber alle Hunde, Katzen und auch die Hauseinrichtung waren in Ordnung, als ich Feierabend hatte .
    Alleine unten schlafen klappt auch ohne jammern oder das sie raus muß. Emmi hat eins der Hundekissen für sich entdeckt , wo sie am Samstag noch meinte, die anderen anknurren zu müßen, wenn sie in die Nähe kommen. Hat sich aber zum Glück gelegt und ab und an liegen die 3 nun schon zusammen in der Stube.

    Gestern war witzig, als Emmi nun doch Notiz vom Nachbarhund genommen hat und ihn zum spielen aufforderte . Er hat sie angeguckt, wie "Oma, was willst du von mir " und ward verschwunden . Dann hat sie es bei unserer Hündin versucht, aber die wollte auch nicht .
    Ihr seht, zur Zeit läuft gut mit ihr .

    info@berner-sennenhunde-nothilfe.de
    www.berner-sennenhunde-nothilfe.de oder www.notberner.de
    Wir helfen Berner Sennenhunden in Not!
  • Tagebucheintrag vom 01.08.2018



    Langsam reicht es mit der Hitze ,



    aber leider noch keine Abkühlung in Sicht . Emmi verkraftet es aber ganz gut, zum Glück sind die Fliesen im Haus kühl. Gestern kam endlich der langersehnte Regen . Natürlich nicht genug und wir hatten auch kein Unwetter , aber Gewitter und das mag Emmi so gar nicht . Sie scheint eh keine lauten Sachen zu mögen. Als ich doch einmal etwas energischer Nila zur Ordnung rufen musste, ist Emmi gleich in den Flur geflüchtet, Fliegenklatsche z.B. auf Tisch hauen, nicht gut . Aber draußen großen "Macker" machen, wenn jemand vorbei kommt, dass kann die kleine Dame gut mit ihrer Piepsstimme . Emmi bleibt auch weiterhin nachts ohne Probleme unten zum schlafen und freut sich riesig, wenn früh dann wer runter kommt. Sie hat auch überhaupt keine Anstalten gemacht, die Treppe hoch zu wollen. Was natürlich auch gut ist für ihre Gelenke.



    mit Rasen hat es nichts mehr zu tun, aber Emmi stört es nicht



    Grundstück abschnüffeln macht Emmi mit Vorliebe...



    … oder alles beobachten



    Lucky würde gern zu den Damen rüberkommen







    Versuch eines Gruppenbildes, Emmi dauerte es zu lange



    man rückt langsam zusammen...



    … vor allem bei Gewitter
    info@berner-sennenhunde-nothilfe.de
    www.berner-sennenhunde-nothilfe.de oder www.notberner.de
    Wir helfen Berner Sennenhunden in Not!
  • Tagebucheintrag vom 25.08.2018


    Emmi-News von den letzten Tagen


    Nach wie vor läuft alles gut bei uns . Gestern wurde mal kurzfristig Opa`s Geburtstag zu uns in die Garage verlegt . Kein Problem für Emmi, keine Berührungsängste und alle waren begeistert von der lieben, kleinen Maus . Soviel Hände, die konnten .

    Letzte Woche hatten wir in der Nacht zu Donnerstag über mehrere Stunden Gewitter , da war natürlich nichts mit schlafen oder durchlüften . Haben in der Küche gesessen und Radio gehört . Irgendwann bin ich dann doch nochmal ins Bett gekrabbelt (Gewitter war etwas weiter weg) und siehe da, tapp, tapp, kam Emmi nach oben und schaute sich erstmal das obere Stockwerk an . Sie kann also doch Treppen steigen , bleibt aber trotzdem nachts unten zum schlafen. Ich lass sie auch weiterhin selber entscheiden, wo sie ihren Ruheplatz haben möchte .


    Heute war angesagt . Emmi war nicht begeistert, aber hat es tapfer über sich ergehen lassen . Nun duftet sie gut und das Kämmen geht auch leichter .

    Sieht so ein glücklicher Hund aus …..



    ….. also ich ….



    ….. bin jetzt .



    Wir waren am Samstag zu einem kleinen Bernertreffen . Emmi hat sich ganz gut verhalten . Viele Streicheleinheiten geholt, mit den Anderen mitgerannt, auch mal den "jungen Wilden" die Meinung gesagt . Wenn es ihr zu viel wurde, hat sie sich ein schattiges Versteck gesucht und dort von Weitem alles beobachtet . Es hat sie auch nicht gestört, das ein ICE nach dem anderen an ihr vorbei gefahren ist . Abends waren natürlich alle k.o. und Emmi hatte zu tun mit aufstehen und humpelte etwas, aber heut ist alles wieder gut . Wirklich eine kleine, taffe Omi .

    Aus Datenschutzrechtlichen Gründen gibt es keine Bilder vom Treffen .
    Psst, wir haben einfach die Knipse vergessen .
    info@berner-sennenhunde-nothilfe.de
    www.berner-sennenhunde-nothilfe.de oder www.notberner.de
    Wir helfen Berner Sennenhunden in Not!