KIRA - Berner Hündin, 9,5 Jahre, nicht kastriert - ist mit ihrem Pflegekörbchen in eine nette Pflegefamilie gezogen und sucht nun einen gemütlichen Altersruhesitz

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Neu

    Tagebucheintrag vom 25.01.2022
    Sorry, das wir schon so lange nichts geschrieben haben-hinter uns liegen 10 seeeehr ereignissreiche Tage...
    Kira spielt und jagt mit Vorliebe ihren Kong-Football-also genau das Richtige,um AUS zu üben;zumindest hab ich mir das so gedacht...Kong werfen,Kira brettert(ja, sie läuft nicht,sie brettert!) hinterher,tobt mit dem ding,beißt und beutelt es(es quietscht!),Pflegefrauchen zeigt ein Lecker, Kommando AUS und TAUSCHEN und greift an den Ball.Kira guckt-aha!Kong abgeben,Lecker kriegen-cool! Mach ich!Kein meckern,kein Knurren-Pflegefrauchen begeistert,Hund strahltDas klappte prima-3 Tage lang...Dann fing Kira an,zu knurren und ihr Spielzeug nach ein paar Würfen gegen mich zu verteidigen.Ok,abnehmen und Spiel beenden..Bis zum 4.Tag-Kira knurrt,fletscht die Zähne(ich musste trotzdem grinsen weil die ganze Schnauze randvoll mit dem neongelben Kong war).Lass ich mich davon beeindrucken-Nein, sicher nicht;also ich auf sie zu "Kira,AUS" und greife nach dem Kong-und habe im nächsten Moment 4 Zähne in der Hand!Ich hab einen Brüller getan,Kira vor Schreck den Kong fallen lassen-dann setzt sich Madame auf den Po,legt den Kopf schief und schleimt mich mit der Bettelpfote an!Nachdem Stephan mich verpflastert hat ,ist mir Kira gefolgt wie ein Schatten,und ich habe sie für die nächsten 2 Stunden ignoriert-seitdem ist Kira völlig auf mich fixiert!Ihr werdet nachher auf den Fotos sehen: mittlerweile läuft Kira frei(aber nur bei mir-bei Stephan klappt das noch nicht-vielleicht muss sie ihm auch erst die Hand tackern) und lässt sich abrufen!
    Ich denke,Kira ist zum ersten Mal in die Schranken verwiesen worden und konnte nicht mehr ihr Ding machen-und jetzt bin ich Chefin!So war zwar nicht der Plan-aber es hat was gebracht und ging deutlich schneller...
    Die kleine Prinzessin auf der Erbse akzeptiert mittlerweile die Katzen(gut,ein bisschen stalkén wird wohl erlaubt sein...) Fortsetzung folgt in Kürze.











    Und hier noch ein kleines Video von Kira, wo man gut ihr Gangbild sehen kann und wie gut sie jetzt läuft mit dem Schmerzmittel.

    https://youtu.be/8I76CJ5mWus
    info@berner-sennenhunde-nothilfe.de
    www.berner-sennenhunde-nothilfe.de oder www.notberner.de
    Wir helfen Berner Sennenhunden in Not!
  • Tagebucheinsatz vom 14.01.2022
    Die Vorstellung von Kira ist wunderschön!
    Ja,Librella ist momentan nicht so leicht zu bekommen-aber wir hatten für den Großen schon für 6 Monate vorbestellt,und so konnten wir splitten und haben mit Kira die Reservierung direkt aufgestockt! Da sind wir also auf der sicheren Seite!
    Gestern sind auch die Blutwerte angekommen-wir haben sie noch nicht ausführlich besprochen,aber was ich schon mal weiß,ist:dem Alter entsprechend ist das Blutbild in Ordnung!
    Kira spricht gut auf das Librella an:kein Sabbern,kein Stöhnen und ihre kleinen Runden läuft sie gerne-somit können wir also weiter nach Plan vorgehen!
    Das heißt im Moment vorrangig:Muskelaufbau,Muskelaufbau und nochmal Muskelaufbau!Und dann natürlich so unnötige Kleinigkeiten wie Leinenführigkeit,Abruf (an der Schleppleine)und:ICH BIN NICHT DIE CHEFIN!!!
    Im Augenblick versucht Kira,uns vom Gegenteil zu überzeugen
    info@berner-sennenhunde-nothilfe.de
    www.berner-sennenhunde-nothilfe.de oder www.notberner.de
    Wir helfen Berner Sennenhunden in Not!
  • Tagebucheintrag vom 10.01.2022
    Ja,Kira ist eine süße Maus!
    Um erstmal Missverständnisse auszuschließen:Nein,Kira läuft nicht ohne Leine!Das Bild mit unserem Großen ist auf unserer Terasse entstanden,und die anderen auf dem Gelände unserer Bekannten-ein rundum gesicherter Acker am Waldrand,der Ihr als Freilauf für Ihre eignen Hunde(4 Weimeraner)dient!
    Sagte ich,Kira ist eine süße Maus??Ja,ist sie,aber sie kann auch anders-heute meinte die gnädige Frau,stänkern zu müssen.Darf sie -aber nur bis zu einem gewissen Punkt;wir haben ja auch nicht immer gute Laune!Aber sie hat übertrieben,und hat sich dann sehr gewundert,das Pflegefrauchen auch meckern kann-und jetzt ist erst mal Ruhe im Schacht!
    Wir haben Kira gestern abend und heute früh etwas Zeel gegeben,weil sie weiter Schmerzäusserungen zeigte:Weinen,brummen,sabbern,hecheln,Probleme beim Aufstehen und ablegen-und sie zeigte schon eine leichte Besserung mit dem Zeel.Wir mussten heute mit Mr.Ed eh zum Spritzen,also haben wir Kira mitgenommen,und weil ein anderer Termin abgesagt wurde,konnte ich mit der Kröte auch gleich zur Ärztin rein.
    FAZIT:
    Kira hat 4 Fans und wurde hofiert wie Queen Mum
    Der Check war zufrieden stellend,Herz und Lunge dem Alter entsprechend,Krallen geschnitten(Kira hat doppelte Wolfskrallen),keine Muckis
    Also soweit nix unerwartetes.Als Schmerzmittel hat Kira Librella gespritzt bekommen,damit hat sie für gut 3 Wochen Ruhe,es ist wenig belastend und ich brauche mir keine Sorgen zu machen,das ich ihr morgens Tabletten auf halb leeren Magen geben muss(Kira soll morgens mäkelig fressen).Für Notfälle haben wir noch Tabletten mitbekommen;und weil der Kurier von Laboklin noch nicht durch war,haben wir unserer Prinzessin auch gleich Blut abgenommen_hier waren 4 gestandene Frauen nötig,um Kira von der Notwendigkeit zu überzeugen und es hat ein wahres Blutbad gegeben.Aber keine Sorge,Kira hat es knapp überlebt und ist ordungsgemäß betüddelt und mit Lecker belohnt worden!
    Jetzt warten wir mal die Blutwerte ab und vertreiben uns die Zeit mit
    info@berner-sennenhunde-nothilfe.de
    www.berner-sennenhunde-nothilfe.de oder www.notberner.de
    Wir helfen Berner Sennenhunden in Not!
  • Tagebucheintrag vom 09.01.2022
    Sooo,nu isse da...
    Kira ist eine sehr freundliche,eher kleine Bernerin-ich würde sogar sagen,die kleinste,die wir bisher hatten.Passt ja,denn Mr.Ed ist dafür der größte,den wir je hatten(manchmal glaube ich,er ist einer der unbekannten Langhaar-großen Schweizer...)!Das hat Kira aber nicht davon abgehalten,ihn zweimal anzuranzen-in einer Tonlage,das wir uns nur noch fragend angeguckt haben!Kira ist sehr selbstbewusst-ihr eigenes Bett,das sie mitgebracht hat,ist doof,aber das von unserem Bären hat sie sofort in Beschlag genommen!
    Die Katzen werden beäugt und Stella auch schon mal verfolgt,aber bisher kein Versuch,sie zu fressen-das ist schon mal gut!Fremde Hunde sind ihr egal,auch unser großer interessiert sie nicht wirklich.
    Input und Output funktionieren und kleine Runden gehen auch.Allerdings ist kira kein bisschen leinenführig,weshalb sie sich andauernd in der Leine verheddert hat-Stephan hat ihr vorhin das K9 von Cleo (fühl Dich geehrt,Mädel!) angezogen,das ging gleich besser.
    Ihre HD ist nicht zu übersehen;wenn sie läuft,hat man den Eindruck,ihr Popo überschlägt sich gleich.Ich hatte gehofft,das Kira vielleicht schon medikamentös eingestellt wurde bei ihrer Besitzerin,aber Kira kam nur mit Arthrovet zu uns.Sie weint und jammert,und ich weiß im Moment noch nicht,ob sie Schmerzen hat,sie trauert oder ob sie schlicht und ergreifend nur "redseelig" ist-wir sehen uns das heute Abend noch an,ansonsten bekommt Kira zur Nacht erstmal Zeel,sie soll auf keinen Fall Schmerzen haben,und das kann ihr nicht schaden.Wir machen morgen einen Termin bei unserer Tierärztin für die erste Untersuchung und werden dann auch gleich die Geschwulst an der Pfote zeigen.
    Aber jetzt darf die Omi erst mal ankommen und Muskulatur aufbauen!
    Es wird langsam Zeit fürs Abendessen-ich werde gerade angemeckert,also in den nächsten Tagen mehr von Oma Kira...





    info@berner-sennenhunde-nothilfe.de
    www.berner-sennenhunde-nothilfe.de oder www.notberner.de
    Wir helfen Berner Sennenhunden in Not!
  • KIRA - Berner Hündin, 9,5 Jahre, nicht kastriert - ist mit ihrem Pflegekörbchen in eine nette Pflegefamilie gezogen und sucht nun einen gemütlichen Altersruhesitz

    KIRA

    Die süße Seniorin braucht in ihrem Alter noch ein neues Plätzchen.
    Ihr Frauchen muß von ihrem Haus in eine Wohnung ziehen und kann ihre Kira leider nicht mitnehmen .
    Daher darf Kira nun zu BSNH und wird schon bald mit ihrem Körbchen in eine nette Pflegefamilie ziehen .

    KIRA




    KIRA

    - Berner Hündin
    - 9,5 Jahre
    - nicht kastriert
    - verträglich mit Artgenossen
    - lieb und verschmust

    Wo darf die süße Maus ihren Altersruhesitz aufstellen?


    Haben wir Ihr Interesse an Kira geweckt?
    Hier geht es direkt zur Bewerbung:

    berner-sennenhunde-nothilfe.de/formulare/notfell-bewerbung/
    info@berner-sennenhunde-nothilfe.de
    www.berner-sennenhunde-nothilfe.de oder www.notberner.de
    Wir helfen Berner Sennenhunden in Not!