Feli - Berner Hündin, nicht kastriert, 1,5 Jahre, mit angeborenem Handicap - sucht dringend fürsorgliche Zweibeiner

  • Neu

    Tagebucheintrag vom 27.11.2020

    Wasserlaufband? Nix für Feli

    Heute waren Feli und ich zum ersten Mal in der Physiopraxis zum Laufen auf dem Unterwasserlaufband. Ok, jetzt wissen wir, dass sie Wasserscheu ist. Als das Wasser langsam einlief, wurde siecht panisch, hob ein Beinchen nach dem anderen, versuchte rauszuspringen und ließ sich auch nicht mit Leckerchen ablenken. Dann ging das Band langsam an und sie weigerte sich zu gehen. die Therapeutin unterstützte sie hinten, ich zog vorne und lockte mit Leckerchen. Mal drei, vier Schritte und dann nichts mehr. Wir machten Pause und versuchten es noch mal, aber ohne großen Erfolg. Dann ließ die Therapeutin das Wasser ab und zum Schluß musste das Band laufen, damit das restliche Wasser raus ging. Da konnte Madam dann plötzlich wunderbar drauf laufen. Also werden wir das nächste Mal eine Trockenübung fahren. Bilder konnte ich leider nicht machen, denn ich hatte alle Hände voll zu tun sie im Becken zu halten. Einmal hätte sie es fast geschafft drüber zu springen und beim Reinplanschen ins Becken bekam ich dann eine kostenlose Dusche. Am Schluß sahen wir Menschen aus, als ob wir auch gebadet hätten.
    info@berner-sennenhunde-nothilfe.de
    www.berner-sennenhunde-nothilfe.de oder www.notberner.de
    Wir helfen Berner Sennenhunden in Not!
  • Tagebucheintrag vom 22.11.2020
    Donnerstag kam die Orthese für Feli an. Am Freitag haben wir dann versucht sie anzulegen, was sich aber mehr als schwierig gestaltete, da Feli auch mit Futtertube nicht wirklich still hielt. Wir haben dann von der Herstellerin noch ein paar Tipps bekommen und siehe da, am Samstag klappte es zum Spaziergang. Hier ein paar Fotos und ein Video.








    https://youtu.be/7Q-AGCcd5hI


    Gestern schliff sie noch sehr mit der Pfote über den Asphalt, heute ging das schon besser und als wir heute Nachmittag auf dem Spaziergang Nachbarn trafen mit Hund, durfte sie von der Leine und hinspurten. Da gab es nämlich Leckerchen und siehe da, bei dem Sprint wurde auch das kranke Bein benutzt.


    Ansonsten ist sie eine liebe Maus auch ihr ziehen an der Leine hat nachgelassen und sie kann schon gut bei Fuss gehen, wenn man ihr das sagt. Sie und Amy liegen oft ganz dicht zusammen und Feli leckt ihr übers Gesicht. Aber sie ist eifersüchtig, wenn einer von den anderen gestreichelt wird, drängelt sie sich dazwischen und versucht die anderen mit kurzem Schnappen weg zu jagen. Da insbesondere Don sich nicht wehrt, müssen wir das regeln. Futterneid hat sie nicht, denn die drei fressen nebeneinander ihr Futter. Am Ende werden die Schalen von allen dreien noch mal geputzt.
    info@berner-sennenhunde-nothilfe.de
    www.berner-sennenhunde-nothilfe.de oder www.notberner.de
    Wir helfen Berner Sennenhunden in Not!
  • Tagebucheintrag vom 11.11.2020

    Heute war der große Tag zum Ausmessen der Kniebandage. Ausgerüstet mit Leckerchen und lecker gefüllter Tube mit Frischkäse Thunfisch Gemisch ging es los.Beim Autofahren ist Feli ganz lieb und liegt die meiste Zeit. Aber beim Aussteigen ist sie so aufgeregt und fast überdreht, wenn es eine fremde Umgebung ist. Unterwegs hatte ich eine Pause gemacht, damit sie ihre Geschäfte erledigen konnte, aber sie fand kaum Zeit dafür. Erst nach zig mal hin und her gehen auf der gleichen Strecke ging es dann. Dort angekommen war sie erstmal völlig überdreht. Wir haben sie in dem Raum dann erstmal laufen lassen und es wurde angesprungen und alles untersucht. Dann haben sie ihr ein Tellington Band umgebunden und sie wurde tatsächlich etwas ruhiger. Dann ging es ans vermessen. Ich habe vorne mit der Tube gefüttert, eine Dame hat sie hinten festgehalten/gestützt und die andere Dame hat gemessen und das Bein abgezeichnet. Jetzt wird das Teil angefertigt und Ende nächster Woche sollte es dann hier sein. Ich bin gespannt, wie sie es annimmt.



    Es tut mir leid, dass ich keine Fotos gemacht habe, aber wir hatten alle Hände voll zu tun.
    Auf der Rückfahrt war Feli völlig fertig und hat die 2 Stunden fest geschlafen.
    info@berner-sennenhunde-nothilfe.de
    www.berner-sennenhunde-nothilfe.de oder www.notberner.de
    Wir helfen Berner Sennenhunden in Not!
  • Tagebucheintrag vom 04.11.2020

    Heute vormittag habe Feli und Amy wieder mit dem Bärchen gespielt. Den hat Amy früher nicht genommen, höchstens mal als Kopfkissen.



    https://youtu.be/MsukVXe0EkU


    Nächste Woche Mittwoch fahre ich mit Feli nach Ebstorf um eine Orthese passgerecht anfertigen zu lassen. Ich bin gespannt wie das mit Feli klappt, die ja immer in Bewegung ist und rumhampelt. Da wird bestimmt wieder die Leberwursttube ihren Einsatz haben.
    info@berner-sennenhunde-nothilfe.de
    www.berner-sennenhunde-nothilfe.de oder www.notberner.de
    Wir helfen Berner Sennenhunden in Not!
  • Tagebucheintrag vom 31.10.2020

    Am Ende unseres heutigen Spazierganges habe ich mal gefilmt wie sich Feli draußen verhält. Ist sie im Haus ganz auf uns fixiert, ist ihr Kopf draußen überall, nur nicht bei uns. Sie weiß schon, was sie eigentlich soll, aber erstmal macht sie ihr Ding. Klar mit Leckerchen geht das schon, aber nur Lob ist ihr zu wenig. Sie ist eine selbstbewußte Hündin und dem Alter entsprechend diskutiert sie die Anordnungen. Natürlich ist alles noch schwerer, wenn wir zusammen gehen. Und das Filmen ist eine Herausforderung.



    youtu.be/IYzGYxchsXk
    info@berner-sennenhunde-nothilfe.de
    www.berner-sennenhunde-nothilfe.de oder www.notberner.de
    Wir helfen Berner Sennenhunden in Not!
  • Tagebucheintrag vom 30.10.2020

    Heute war also endlich unsere erste Physiotherapie bei uns zu Hause. Feli wirbelte erstmal herum und gab Frau Feldner laufend Küsschen. Dann wurde sie aber ruhiger und ließ sich abtasten. Wenn die Therapeutin an das kranke Bein kam, versuchte sie grundsätzlich auszuweichen, kaute auf der Hand rum und windete sich weg. Sie hat bei uns schon ordentlich Muskeln aufgebaut, aber natürlich noch nicht genug. Da sie über die Vorderbeine entlastet, setzt sie die Pfoten vorne nur auf die Spitzen und nicht auf den Ballen. Da müssen wir Gegenarbeiten und sie hat mir gezeigt wie man die Pfoten nach vorne drückt, so das die Zehen gespreizt werden. Sie hat dann die Pfoten bearbeitet und ich Feli mit der Leberwursttube abgelenkt und so konnte man dann am Ende sehen, dass sie schon etwas breiter die Pfoten setze. Die Hüfte lassen wir erstmal außer Acht, da die Natur schon eine Art künstliche Pfanne gebildet hat. Aber das Knie macht uns Sorgen. Sie braucht eine Orthese, Sabine war so lieb mir schon eine zu schicken von ihrer Vicky, aber die ist am Oberschenkel zu klein. Wir schauen mal, ob wir da anders einen festen Halt reinbekommen. Des Weiteren soll Feli aufs Unterwasserband, damit ihr Gewicht von dem Bein genommen wird und sie so besser laufen kann und Muskeln aufbauen kann. Ich bin gespannt wie das wird und ob sie das mitmacht.
    Frau Feldner war über 1,5 Stunden mit ihr beschäftigt und jetzt ist Feli völlig fertig.
    Leider konnte ich heute keine Fotos machen, da wir alle Hände voll zu tun hatten, Feli etwas runter zu holen, was auch durch streicheln und der Leberwursttube gelang.
    info@berner-sennenhunde-nothilfe.de
    www.berner-sennenhunde-nothilfe.de oder www.notberner.de
    Wir helfen Berner Sennenhunden in Not!
  • Tagebucheintrag vom 24.10.2020
    Nach 3 Wochen nun das erste Profil von Feli.


    Wesen: sie ist ein freundliches Hundemädchen, noch sehr verspielt


    Gesundheit: außer dem linken Bein ist sie kerngesund


    Fremde Menschen: sie ist zu jedem freundlich, für kleine Kinder noch etwas zu stürmisch in der Begrüßung


    Andere Hunde: mit anderen Hunden hat sie kein Problem


    Ängste: den Staubsauger mag sie nicht.


    Katzen und Kleintiere: Treffen wir Katzen unterwegs, ist sie interessiert, so lange sie sitzen bleiben, schaut sie nur hin, laufen diese aber weg, möchte sie hinterher


    Jagdtrieb: ich denke, dass sie etwas Jagdtrieb hat


    Leinenführigkeit: daran arbeiten wir schon, aber es ist noch ein langer Weg


    Grundkommandos: Sitz und Platz beherrscht sie gut, bleib üben wir noch, bei Fuß ist nur mit Leckerchen ganz gut


    Futter: wir stellen gerade auf Josera Getreidefrei um, mal schauen wie sie es verträgt.


    Stubenreinheit: sie ist im großen und ganzen Stubenrein, bisher war einmal nachts ein großes Geschäft in der Wohnung, aber vielleicht haben wir sie einfach nicht gehört.


    Autofahren: liebt sie, noch muss man weiter mit ihr üben zu warten bis man das Ok gibt zum Aussteigen


    Allein bleiben: mit unseren beiden zusammen klappt das ganz gut. Wir haben sie jetzt aber auch erst 2,5 Stunden alleine gelassen.



    Zusammenfassung : Feli ist trotz ihres Handicaps ein fröhliches, aufgewecktes Hundemädchen und möchte die ganze Welt entdecken.

    Hier kommt noch ein kleiner Film, wie sie mit unserer Amy tobt.

    https://youtu.be/LBYGZA5NwOU
    info@berner-sennenhunde-nothilfe.de
    www.berner-sennenhunde-nothilfe.de oder www.notberner.de
    Wir helfen Berner Sennenhunden in Not!
  • Tagebucheintrag vom 20.10.2020
    Und hier noch ein Video von gestern. Feli im kurzen Freilauf auf Sand. Wir trauen ihr da noch nicht ganz, ob sie auch hört, wenn sie etwas interessantes sieht. Also passen wir gut auf und wenn sie nicht sofort reagiert, kommt sie wieder an die Leine.


    https://youtu.be/h1kZUrzk0DQ


    Gestern hat auch Dr. Kaiser aus Braunschweig angerufen, nachdem er die Röntgenaufnahmen und Videos gesehen hatte. Eine künstliche Hüfte würde nur aus einer Zementmasse gehen, dafür ist sie aber definitiv noch zu wild. Wir sollen erstmal guten Muskelaufbau machen. Für das Knie, was keinen Halt hat, werde ich nach Rücksprache mit der Osteopathin eine Orthese besorgen und am Donnerstag bekommt sie erstmalig Anabolika für den Muskelaufbau gespritzt.
    info@berner-sennenhunde-nothilfe.de
    www.berner-sennenhunde-nothilfe.de oder www.notberner.de
    Wir helfen Berner Sennenhunden in Not!
  • Tagebucheintrag vom 14. Oktober 2020

    Zur Zeit gehen wir getrennt mit den Hunden, ich mit Don und Amy und Uwe mit Feli. So kann er sich ganz auf sie konzentrieren und mit ihr üben an der Leine zu gehen und Aufmerksamkeit zu erreichen. Mit Pfiff bzw. Pfeife geht das schon ganz gut. An der kurzen Leine ist noch viel Arbeit zu tun. Am Ende des heutigen Spazierganges haben wir uns bei unserem Kieswerk getroffen und haben die drei mal etwas toben lassen, aus weil ich Felis Gangbild filmen wollte.

    Hier das Ergebnis.


    https://youtu.be/TwFA7SH-OWY
    info@berner-sennenhunde-nothilfe.de
    www.berner-sennenhunde-nothilfe.de oder www.notberner.de
    Wir helfen Berner Sennenhunden in Not!
  • Tagebucheintrag vom 12. Oktober 2020

    Heute waren Feli und ich bei unserer Tierärztin. Hibbelig, aufgeregt, hoch bellend ging es in die Praxis als wir dran waren. Als erstes wurde noch einmal die Hüfte geröntgt, welches ein Unterfangen war, da sie nicht still liegen bleiben wollte, aber mit geballter 3 Frauen Kraft haben wir es geschafft. Dann kam das Blutabnehmen, oha, auch da brauchten wir zu dritt alle Kraft und es sah nachher eher nach einem Schlachtfest aus. Aber auch geschafft und jeder bekam ein Küsschen von ihr. Bei der weiteren Untersuchung stellte sich heraus, dass auch das linke Knie anders ist und so musste sie nochmal geröntgt werden.

    Sie wiegt jetzt 27,5 kg und sollte in diesem Bereich auch bleiben, damit das gesunde Bein nicht zu sehr belastet wird.
    Insgesamt macht sie einen guten Eindruck, jetzt muss mit einer Osteophatin und Physiotherapie das kranke Bein gestärkt werden. Am 26.10. haben wir den ersten Termin. Wir haben uns auch über eine OP unterhalten, aber zur Zeit ist das nicht möglich, da sie so agil und flippig ist, dass die Ruhephase nicht klappen würde. Ich werde trotzdem Dr. Kaiser die Bilder und Video schicken und um seine Meinung bitten.


    Hier die Röntgenbilder von heute.





    Da im späteren Jahren damit zu rechnen ist, dass sie schlechter laufen kann, ggf. sogar einen Rolli mal braucht, sollte ihre neue Familie ebenerdig wohnen, den selbst 28 kg jeden Tag mehrmals eine Treppe rauf und runter zu tragen, ist zu schwer. Schön wäre auch ein ruhiger Zweithund, der sie an die Pfote nimmt.
    info@berner-sennenhunde-nothilfe.de
    www.berner-sennenhunde-nothilfe.de oder www.notberner.de
    Wir helfen Berner Sennenhunden in Not!
  • Tagebucheintrag vom 09. Oktober 2020
    Heute nur ganz kurz, die Maus lebt sich immer mehr ein und ist frech zu allem und jedem. :crazygirl:
    Sie liebt es zu kuscheln und drängelt sich immer vor. Das versuchen wir gerade zu unterbinden, denn sie muss lernen, dass sie wartet bis sie an der Reihe ist. Beim Leckerchen geben klappt das schon ganz gut. Heute ist sie mit Amy durch unseren Garten gerast und dieses "Dreibein" ist dabei schneller gewesen wie unsere Amy.
    :run: Schmerzen scheint sie wirklich nicht zu haben. Am Montag ist großer Tierarztbesuch angesagt. Es wird ein großes Blutbild gemacht und die vorliegenden Röntgenaufnahmen besprochen.

    Ach und mit unseren beiden alleine bleiben klappt zumindest für 1 bis 2 Stunden gut.
    info@berner-sennenhunde-nothilfe.de
    www.berner-sennenhunde-nothilfe.de oder www.notberner.de
    Wir helfen Berner Sennenhunden in Not!
  • Tagebucheintrag vom 04. Oktober 2020

    Guten Morgen, nach einer etwas unbequemen Nacht auf dem Sofa, ist hier eine wilde Hummel am Grenzen testen. Don und Amy erklären ihr gerade auf hündisch, dass sie ihre Ruhe haben wollen. Diese Ansagen kennt sie gar nicht und ist dann entsprechend erstmal klein. Aber lange hält das noch nicht an. Dann versucht sie es wieder. Uns läuft sie auch permanent nach. Gestern Abend habe ich sie mittels Türgitter dann auch mal ausgebremst. Es dauerte lange bis sie zur Ruhe kam.
    Bürsten liebt sie genauso wie Amy und sie kuschelt so gerne und gibt Küsschen.

    Heute Vormittag beim Chillen...........








    Bilder vom Spaziergang am Nachmittag, Feli ist gerne vorne weg...........
























    Und beim Ausruhen nach dem Spaziergang mit Amy.






    An der Leine geht sie noch wie ein kleines Känguru . Da gibt es noch einiges an Arbeit.
    info@berner-sennenhunde-nothilfe.de
    www.berner-sennenhunde-nothilfe.de oder www.notberner.de
    Wir helfen Berner Sennenhunden in Not!
  • Benutzer online 2

    2 Besucher