10 Jahre BSNH e.V.

 

10 Jahre Freud aber auch Leid, 10 Jahre Glück aber auch Schmerz.
10 Jahre viel Ehrenarbeit die aber aufgewogen wird, sowie man die glücklichen Notfelle in ihren neuen Familien sieht.

In diesen 10 Jahren konnte BSNH 392 Notfelle in ihre neue Familien vermitteln.
Einige davon durften als Sorgenfelle in ihren Pflegefamilien bleiben.
Unser ganz besonderer Dank gilt diesen Familien, die, die oft kranken Hunde, mit viel Liebe und Fürsorge bis zu ihrem Lebensende versorgt haben.
Aktuell ist Boomer unser etwas anderes Sorgenfell, er darf in seiner Familie bleiben und BSNH übernimmt alle anfallenden Tierarztkosten und Medikamente.

Boomer – das etwas andere Sorgenfell

Die vermittelten Notfelle haben alle ihre eigenen besonderen Seiten.
Da gab es z. B. Buddy, unser Blindfischchen, der trotz seiner Blindheit ein umsorgtes ausgefülltes Familienleben haben durfte und leider viel zu früh verstorben ist.

Buddy – unser Blindfischchen

Oder Trude, laut Abgabebeschreibung kannte sie Nichts und wollte alle anderen Tiere angreifen, da sie ums überleben kämpfen musste.
In einer erfahrenen Pflegefamilie entwickelte sich Trude zu einer ganz tollen Hündin, lernte viel von ihren Pfotenkumpeln und konnte in eine tolle liebe Familie vermittelt werden, wo sie nicht mehr wegzudenken ist.

Trude

Dann gibt es noch Moja und Marlo, ein Geschwisterpaar, das völlig isoliert, ohne jegliche Sozialkontakte in einem Zwinger leben musste.
Als BSNH die Beiden dort rausgeholt hat, war es für sie pure Panik.
Doch mit viel Herzblut und Liebe entwickelten sich auch die Beiden zu tollen Fellnasen.

Moja
Marlo

Aber auch Jake, der trotz Handicap an der Pfote eine liebevolle Familie gefunden hat.
Jake

Leider gab es auch immer mal wieder Hunde, denen konnte man trotz aller Aufopferung und Fürsorge nicht helfen. Sie waren so „geschädigt“, dass sie entweder starben oder auf Grund schwerer Erkrankung erlöst werden mussten.

Und auch ein besonderer Dank gilt den Familien, die sich auch eines sehr alten betagten Hundes annehmen und in ihrem Zuhause würdevoll alt werden lassen.
Das waren Hunde wie Emmi, die mit 12 Jahren nochmal ein neues Heim brauchte.
Aber auch Asko, Senta, Rolf, um nur einige zu nennen.

Emmi
Asko
Natürlich ginge diese ganze Tierschutzarbeit nicht, wenn wir nicht so treue Unterstützer hätten.
Sei es die Teammitglieder, Teamassistenten, Vereins- und Fördermitglieder oder die Menschen, die uns durch eine Spende unterstützen.
DANKE!

Ganz besonders freuen wir uns darüber, wenn unsere Glücksfellfamilien weiterhin hier im Forum aktiv sind und regelmäßig von ihren Fellnasen berichten.

Wir hoffen, ihr alle seid auch die nächsten Jahre an unserer Seite, damit wir noch möglichst vielen bedürftigen Fellnasen helfen können.

Ein kleiner Auszug unserer Glücksfelle

Das erste Rinteln-Treffen

Und sogar einen Zeitungsbericht gab es über die Gründung von BSNH e.V.