Nutzen was die Natur bietet – mehr Abwechslung auf der Gassirunde

Kleine Beschäftigungseinheiten und Aufgaben bei einem Spaziergang machen Mensch und Hund viel Spaß. Es intensiviert das Miteinander zwischen Zwei- und Vierbeinern und fordert/fördert die Fellnasen körperlich und geistig.

Die Natur bietet vielfältige Beschäftigungsmöglichkeiten zur Futtersuche, zum Spielen, Balancieren, Klettern und Schwimmen.

Wir möchten hier zeigen, was den Hunden unserer Forumsmitglieder Spaß macht.

Rund ums Holz‘

‘Balance-Akt auf Steinen und Felsen

Hier geht es ‘Über Tische und Bänke‘

Nur bitte nicht mit Matschpfoten – es soll ja alles sauber bleiben.

Es läßt sich auch gut an und auf Strohballen turnen und nach Leckerlis suchen

Die Hunde sollten nur nicht auf den in Folie verpackten Siloballen spielen. Da besteht die Gefahr, dass die Krallen der Hunde die Folie beschädigen, und das kann dann zu Fehlgärung und Schimmelbildung führen.

Rein ins kühle Nass‘

Ein Vergnügen, das für jede Fellnase anders aussehen kann. Egal ob sie schwimmen, spielen, apportieren oder einfach nur ‚kneippsche Fussbäder‘ machen – Hauptsache es bringt Spaß!

Auch Sand oder Kieshaufen erfreuen sich großer Beliebtheit